Ist es moralisch vertretbar, …?

Ist es moralisch vertretbar, so begannen die Schülerinnen und Schüler des Philosophisch-Theologischen-Forums in der Kursstufe ihre zahlreichen ethischen Fragestellungen.

Fragen also, die an den Kern eines Problems gehen und ein klares Bekenntnis fordern, wie zum Beispiel: Ist es moralisch vertretbar, Menschen in Videospielen zu töten? Zu streiken, ohne hinter den Zielen des Streiks zu stehen? Soll es erlaubt sein therapeutisch zu klonen, um einem Patienten zu helfen? Oder ist es gerechtfertigt zugunsten seines Wohles über Leben und Tod von anderen Menschen zu entscheiden?

Ziel des Kurses war es, fundiert und begründet darüber zu sprechen und ein Urteil fällen zu können. Dabei halfen verschiedene philosophische und ethische Zugänge, die sich die Schüler mit Hilfe ihrer Lehrer-Mentoren in monatelanger Arbeit erarbeitet hatten. Einen krönenden Abschluss fand dieser anspruchsvolle, aber bereichernde Kurs in Form einer schulöffentlichen Forums, bei der die Kursstüfler ihren Eltern, den Zehntklässlern sowie interessierten Lehrkräften ihre eindrucksvollen Ergebnisse vorstellten.

Vor diesem Publikum erhielten die Schülerinnen und Schüler ihre PTF-Zertifikate und - von ihren Mentoren mit anerkennenden Worten und Glückwünschen - eine Rose. Die Veranstaltung klang festlich aus mit einem Sektempfang, den die 10er gemeinsam mit ihren Klassenlehrern vorbereitet hatten.

Volker Tietze

Suche